TLB unterstützt jetzt auch das Innovationsmanagement von KMU

16.09.2010 – Das Innovationsstreben erfolgreicher mittelständischer Unternehmen ist sehr hoch, die Infrastruktur für ein adäquates Innovationsmanagement oft jedoch nicht ausreichend verfügbar. Die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) GmbH in Karlsruhe bietet KMU seit Anfang des Jahres eine erweiterte Dienstleistung an, um hier mögliche Lücken zu schließen. 

  

Neben dem Zugang zu schutzrechtlich gesicherten Erfindungen aus Universitäten und Hochschulen bietet TLB nun auch die technologische Bewertung von Patentportfolios und die Beratung beim Aufbau von firmeneigenen Patentierungsstrukturen an.

  

So übernimmt TLB die Erstellung gutachterlicher technischer Bewertungen von zum Patent angemeldeten oder bereits patentierten Erfindungen. Dabei arbeitet TLB mit Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Beratungsgesellschaften und spezialisierten Patentanwälten zusammen. Bewertet werden auch komplexe Patentportfolios in technologischer Hinsicht, beispielsweise wenn in einem Unternehmen Planungen oder Investitionen für die Zukunft anstehen oder wenn Lizenzierungen bzw. Veräußerungen von geistigem Eigentum erwogen werden. 

 

Unternehmen mit ansteigendem Schutzrechtsaufkommen unterstützt TLB beim Aufbau geeigneter interner Strukturen und Prozesse. Auch hier arbeitet TLB mit Rechtsanwälten zusammen: Letztere sind für die Anmeldung, die Aufrechterhaltung und gegebenenfalls auch für die Durchsetzung der Schutzrechte verantwortlich. TLB prüft den Schutz von Neuentwicklungen und hilft im Wettbewerb besser zu bestehen.

 

KMU können mit den hochkarätigen Hochschulpatenten, die TLB zur Lizenznahme anbietet, ihr Portfolio ergänzen. Auch wenn Unternehmen für eigene Patente eine Auslizenzierung anstreben, evaluiert TLB geeignete Lizenznehmer und handelt auf Wunsch auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Lizenzverträge aus. So lassen sich Synergien beim Vermarkten von Patenten nutzen. Mehr Informationen